Übersetzt aus dem englischen von Pathin.org – Ubuntu 11.04 – Build Pidgin from Source.

Viele haben Schwierigkeiten Pidgin vom Source Code zu kompilieren. Das ist der Grund, warum Pathin sich dazu entschieden hat ein kleines Tutorial zu schreiben, wie man Pidgin vom Source Code kompiliert und installiert.

Was ist Pidgin?

[ad#adsense]

Pidgin ist ein Chat Programm, mit dem man sich in seine Accounts von vielen Chat Netzwerken gleichzeitig einloggen kann. Das heißt, das du mit Freunden aus MSN chatten, mit Google Talk Freunden sprechen und im Yahoo Chat Raum sitzen kannst alles zur selben Zeit, mit einem Programm.

Wie Pidgin kompilieren und installieren

Das Tutorial ist geschrieben für Ubuntu 11.04 – Natty Narwhal und könnte abweichen von anderen Distributionen.
Wenn du Probleme haben solltest, dem Tutorial zu folgen, hinter lass einfach einen Kommentar.

Schritt 1: Vorbereitung

Um Pidgin zu kompilieren, müssen wir sicherstellen, das alle Abhängigkeiten vorhanden sind.
Das kann sicher gestellt werden, in dem man folgendes Kommando im Linux Terminal benutzt:

sudo apt-get build-dep pidgin

Das wird alle Abhängigkeiten installieren, die wir brauchen um Pidgin zu kompilieren.

Schritt 2: Download und Vorbereitung zum kompilieren

Der nächste Schritt, ist das Downloaden von dem Source Code.
Geh zur Downloadseite: http://www.pidgin.im/download/source/, downloade es und speicher es in deinen persönlichen home Ordner. (In meinen Fall ist es: /home/pathin)
Für dieses Tutorial habe ich die Version: 2.8.0 mit dem Paketnamen: pidgin-2.8.0.tar.bz2 heruntergeladen.
Öffne ein neues Terminal Fenster
Zum entpacken von pidgin-2.8.0.tar.bz2 gib folgenden Befehl ein:

cd ~/<br />tar -xjvf pidgin-2.8.0.tar.bz2

das wird einen neuen Ordner erstellen mit dem Namen: pidgin-2.8.0.
Wechsle zum Ordner:

cd pidgin-2.8.0/

Schritt 3: Kompilieren und installieren von Pidgin

Als erstes müssen wir das configure Skript ausführen, welches überprüft ob alle Abhängigkeiten die wir in Schritt 1 getroffen haben vorhanden sind.
Um das zu tun benutzen folgendes Kommando im pidgin-2.8.0 Ordner:

./configure

Wenn das Skript „configure complete, now type ‚make'“ ausgibt, ist alles in Ordnung. Wenn nicht, überprüfe nochmal alle Abhängigkeiten!
Nun starte den make Befehl im Terminal:

make

Das kann eine Weile dauern, jetzt ist der richtige augenblick, sich einen Kaffee zu holen.
Nachdem neuer Kaffee vorhanden ist, ist es Zeit Pidgin zu installieren.
Füge dazu folgenden Befehl ins Terminal Fenster und starte ihn:

sudo make install

Das wird Pidgin in die richtigen Ordner installieren, setzt die richtigen chmod Rechte and stellt die Gnome Menü Einträge ein.

Schritt 4: Starte PidginScreenshot von Pidgin

At standard Pidgin should appear at Anwendungen -> Internet -> Pidgin.
Wenn es nicht startet, restarte deinen XServer oder neustarte deinen Rechner.
Alternativ, kannst du pidgin auch über das Terminal starten:

pidgin

Voila: Da ist es!

Jetzt kannst du wenn du möchtest den Ordner, von dem du Pidgin installiert hast löschen oder irgendwo anders hinschieben.